Leben im Ausland Seoul Wochenende in Bildern

Unser Wochenende in Bilder vom 19./20.09. – Von alten Gemäuern und neusten Beautytrends

Dieses Wochenende haben wir uns mal wieder einen uns bisher noch unbekannten Teil der Stadt angesehen. Davon gibt es in Seoul nämlich noch so einige. Da das Wetter auch immer noch traumhaft ist, hält uns so sowieso gut wie nichts im Haus. (Wobei wir uns am Samstag Abend als wir Heim kamen ein bisschen ärgerten, denn in unserem Haus hatte offensichtlich ein Film-Dreh stattgefunden. Das ist natürlich spannend, leider haben wir es verpasst.
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit vorgezogenen Sonntags-Brötchen und Wochenend-Rumgetrödel am Vormittag machten wir uns am Samstag auf den Weg zum Nationalen Volkskundemuseums. Nun ja, das klingt erstmal richtig langweilig. So nach Schule und ziemlich trockenem, blöden Ausflug. So war es aber gar nicht.

DSC00209

Wir trafen auf viele Koreanerinnen, die bunte Gewänder tragen. Hanbok heißt die traditionelle koreanische Tracht und hat ihren Ursprung im 13. Jahrhundert. Die wunderschönen, bunten Kleider sind aufwendig gearbeitet in mehreren Schichten.

DSC00129

Am Eingang zum Palast konnten wir die Zeremonie der Wachablösung mit ansehen. Die traditionellen bunten Gewänder sahen wirklich toll aus.

DSC00118

Der Eingang zum Palast mit den Bergen des Bukhansan National Parks wirkt auf mich sehr faszinierend. Die asiatische Bauart sieht einfach wunderschön aus.

DSC00146

DSC00296

Überalll konnte man auf dem Boden kleine Gruppen von Kindern mit Heften sitzen sehen, die offensichtlich den Flair der alten Gemäuer nutzen, ihre Geschichte zu lernen.

DSC00336

Die Holz- und Steinskulpturen animieren die Große zum herumtoben. Sie hatte ihren Spaß…

DSC00219

DSC00246

Ein traditionelles koreanisches Haus, das man sich von innen und außen ansehen konnte.

DSC00276

DSC00297

Eine alte Wassermühle.

DSC00272

Die koreanische Art sein Kind zu tragen. Das sieht man heute auch noch ganz oft.

DSC00356

Zum anfassen, aufmachen, mitmachen und rumtoben gab es natürlich auch genügend Möglichkeiten.

DSC00362DSC00341

Am Ende des Tages gab es noch ein türkisches Eis (Dondurma) mit special Kinderbelustigung (Video folgt noch!).

DSC00373

Und dann mit Luftballon und dem Bus nach Hause. Die Kleine muss sich mittlerweile bitte auch schon festhalten. Versteht sich von selbst, oder?!

DSC00391

Der Sonntag sollte einer dieser Manchmal darf man es sich einfach gönnen Tage werden. Die Kinder blieben mit ihrem Papa zuhause und ich hatte ein Ticket für die K-Beauty Expo (K-Beauty = Koreanische Kosmetik).
Etwas außerhalb von Seoul, auf dem KINTEX Gelände fand die Messe statt. Ich hatte mir etwas mehr davon versprochen, denn die Ganzen großen koreanischen Marken waren überhaupt nicht vertreten. Dennoch hat es Spaß gemacht und ich konnte einen guten Einblick in die Vielfalt der Kosmetik-Branche bekommen.

DSC00396

Es war wirklich alles dabei, Modenschauen…

DSC00407

Ein Beauty-Stand nach dem Anderen mit den neusten und innovativsten Produkten der k-beauty Branche.

DSC00406

Contests.

DSC00419

Fitness war auch ein großes Thema. Super war die Jumpsport Vorstellung. Scheint ein super Sport mit riesen funfactor zu sein.

DSC00463DSC00454

Gedehnt, massiert und das nicht all zu sanft wurde ebenfalls.

DSC00459

Ja, es war ein spannender Tag und ich freue mich schon, euch bald mehr zum Thema k-Beauty zu erzählen. Habt ihr schon mal davon gehört? Wusstet ihr, dass Koreanerinnen eine tägliche 10-step Hautpflege Routine haben und das x2, nämlich morgens und abends…!
Ich habe das ausprobiert, es ist genial, ihr dürft gespannt sein. Aber davon ein anderes mal mehr.

Wir hatten also mal wieder ein wirklich spannendes und abwechslungsreiches Wochenende. Mal schauen, was die Woche nun so bringt. Habt einen guten Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*