Schlagwort: DMZ

Von wilden Wasserfahrten und verträumten Seenlandschaften – Unser Wochenende in Bildern vom 24. &. 25.10.

Am vergangenen Wochenende waren wir in den Bergen. Trotz dessen ich ein wenig angeschlagen war, wollte ich den geplanten Trip nach Hwacheon nicht absagen. Also packte ich Freitag Abend schon alles zusammen, damit wir Samstag relativ früh los können. Mit Kindern früh los zu kommen fällt mir extrem schwer. Warum ist das eigentlich so? Geht das nur mir so? Ich kann noch so sehr vorplanen, vorbereiten und vorsorgen, kurz bevor es losgeht artet es irgendwie jedesmal in Chaos aus und wir kommen einfach nicht los. Also wurde es doch wieder später Vormittag und die Quittung dafür ließ nicht lange auf sich warten: Endlos Stau. Das ist für Seouler Verhältnisse nicht ungewöhnlich. Trotzdem ist es für mich jedes mal eine Glückssache, ob die Kids nun mitmachen und den Stau ohne Gequengel hinnehmen oder schon von Anfang an genervt sind. Mein Tip: Tablet! Ja, ich bekenne mich dazu, die Große schaut auf dem Tablet Kinderserien oder spielt Kinder(Lern)spiele. Immerhin. Die lange Fahrt hatte sich schließlich eindeutig gelohnt.

Unsere Unterkunft sollte eine alte ausrangierte Bahn sein. In Hwacheon-Eup (Nähe der DMZ) geparkt in Flussnähe und mit netten, kleinen Zimmern ausgestattet. Für die Große ein richtiges Abenteuer.

Weiterlesen

#Grenzerfahrung – Experience the DMZ

Um die Fakten einmal auf den Tisch zu legen: Wir leben hier in einem zweigeteilten Land. Korea wurde nach dem zweiten Weltkrieg in eine Süd- und eine Nordhälfte geteilt. Seit nunmehr 70 Jahren ist dieses Land zerrissen in zwei Hälften.
Deutschland kennt dieses Schicksal, auch Deutschland war ein in West und Ost geteiltes Land – wenn auch “nur” für 40 Jahre. Ich komme ursprünglich aus Kassel, meine Großeltern leben dort und als Kinder waren wir oft wandern mit ihnen. Ich kann mich daran erinnern, dass das Thema Grenze, wahrscheinlich aufgrund der Nähe zu Thüringen nicht ganz un-präsent war. Schattenhaft erinnere ich mich an einen Ausflug mit meinen Großeltern zu einem sogenannten Grenzmuseum. Diesen Ausflug konnte ich nicht vergessen.

Weiterlesen