Liebster Award – Danke für die Nominierung(en)

Wow, ich bzw Mamalogik wurde nun bereits mehrmals für den Liebster Award nominiert. Das hat mich sehr gefreut. Leider war ich dahingehend bisher etwas nachlässig, aber ich möchte dir, lieben Kristiane von Think Orange, und dir, lieben Bella von Freiraumkind für eure Nominierung danken und euch heute eure Fragen gerne gemeinsam in einem Blogpost beantworten.
Für all diejenigen, die den Liebster Award noch nicht kennen, hier eine kurze Erklärung: Blogger nominieren sich gegenseitig, um insbesondere den neuen Bloggern eine Plattform zu geben, sich vorzustellen – eine Art Aufnahme-Zeremonie in der Bloggerszene.
Na dann mal los!

Fragen von Kristiane von Think Orange:
Was ist deine Lieblingsfarbe? 
Früher war meine Lieblingsfarbe eindeutig blau. Heute kann ich das nicht genau sagen. Es kommt, glaube ich, auf meine eigene Stimmung an und auch auf die Jahreszeit. Ich mag Pastelltöne –  vor allem im Frühling und im Sommer. Im Herbst mag ich braun- und beige töne. Standard, irgendwie…

Welche Emotionen drückt diese Farbe für dich aus? 
Pastelltöne wirken auf mich beruhigend, warm, ausgleichend und lassen mich, mich wohl fühlen.

Was ist dein erster spontaner Gedanke, wenn du “think orange” hörst?
Ich denke an Fanta. Warum? Wirklich keine Ahnung.

Was ist dein Lebensmotto, dein Leitgedanke oder Spruch? 
Es gibt nicht das eine Motto, das ich verfolge. Lebenssituationen ändern sich ständig und irgendwie muss man sich gemäß jeder Situation immer wieder neu erfinden können. Ein Motto, das eventuell auf eine Situation vorgestern gepasst hat, wirkt heute nicht anwendbar. Insofern schwierig pauschal ein Motto für ein facettenreiches ganzes Leben festzulegen. Ich finde es wichtig, zu wissen was ich will und vor allem auch, was ich nicht will, mit wem ich etwas will und mit wem nicht, wann ich etwas will und wann nicht. Das denken, formulieren uns aussprechen zu können, ist wichtig. Positiv denken, klingt auch immer ganz nett, klingt auch wahnsinnig einfach und irgendwie extrem pauschal. Ich finde es schwierig, wenn auch ich gerne ein Optimist wäre.

Was ist Deine größte Herausforderung in Deiner Selbstständigkeit?
Im Moment arbeite ich zugegebenermaßen für Mom’s Accessories sehr wenig. Die größte Herausforderung mit der Selbstständigkeit im Allgemeinen fand und finde ich aber wohl, dass man oftmals als Mama im Home Office nicht ganz ernst genommen wird. Man arbeitet von zu Hause, das ist der Arbeitsplatz, allerdings ist die Trennung zwischen Arbeitsplatz und zu Hause sowohl für mich selbst, als auch für Dritte schwer wirklich zu sehen.

Was tust Du, wenn Dir Deine Ideen ausgehen?
Wenn mir meine Ideen ausgehen, höre ich auf mit dem, was ich da gerade tue und mache etwas vollkommen anderes.

Worüber machst Du Dir die meisten Gedanken?
Über so vieles tiefgründiges, aber manchmal auch über banales. Im Moment wohl, wie wir die nächsten zwei Wochen Urlaub verbringen. Wollen wir locker Tag für Tag durch Südkorea touren oder lieber Strandurlaub machen. Nicht sonderlich erwähnenswert, nicht wahr.

Worüber würdest Du gerne ein Buch schreiben?
Irgendwas mit Mama-sein und Kindern natürlich, im Moment zumindest oder über K-Beauty (Koreanische Kosmetik und Hautpflege).

Welchen Blogartikel hast Du als letztes gelesen?
Von 2-Kind-Chaos Mama und Papa im Dauerclinch – wer leidet am meisten?

Welchen Tipp würdest Du anderen Bloggern geben?
Ich bin noch so eine kleine Bloggerin, was kann ich da für großartige Tips geben. Vielleicht so etwas wie: Nicht nur Inhalt, sondern auch Optik: Achtet auch darauf, dass eure Seite ein nettes Outfit hat.

Welche drei Wünsche sollte Dir die gute Fee erfüllen? (das mit den drei weiteren Wünschen zählt nicht )
Dass es uns immer so gut geht wie gerade!
Das wir lange, lange gesund bleiben!
Das meine beiden Mädels glücklich sind und bleiben!

So, nun komme ich zu den Fragen von Bella von Freiraumkind.

Über was bloggst du am liebsten?
Am liebsten blogge ich über das, was wir hier in Seoul so tun, über meine Gedanken und Gefühle und über Rezepte. Platz ist da jedenfalls aber noch. Ich will bald für euch über Skincare bloggen. Das wird spannend.

Welchen Film hast du zuletzt im Kino gesehen?
Ich war ewig nicht mehr im Kino. Ich glaube es war Der Medicus?!

Bier oder Wein?
Weder Bier, noch Wein. Wenn du mich fragen würdest, Kaffee oder Tee, würde ich antworten: Kaffee.

Wenn Du 3 Wünsche frei hättest, was würdest Du dir wünschen und warum?
Dass es uns immer so gut geht wie gerade!
Das wir lange, lange gesund bleiben!
Das meine beiden Mädels glücklich sind und bleiben!

Wo hast Du deinen schönsten Urlaub verbracht und mit wem?
Wirklich jeder Urlaub hatte seine schönen Seiten. Und immer mit meinem Mann natürlich. Urlauben mit Kindern finde ich auch toll, aber es ist etwas anstrengender und nicht immer wirklich erholsam, daher waren die wirklich schön entspannenden Urlaube tendenziell eher vor der Kinderzeit.

Berg oder Meer?
Sowohl als auch. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Es hat beides seinen Reiz und es ist so vollkommen unterschiedlich, dass ich nicht das eine gegen das andere austauschen könnte. Bitte beides 🙂

Wovor hast Du Angst?
Das es meinen Liebsten einmal nicht gut geht.

Welche Musik hörst Du gerne?
Akustik.

Wenn Du eine Sache ändern könntest welche wäre das und warum?
Könnte ich der Welt Frieden schenken, würde ich es echt tun. Es macht einfach unglücklich, wenn man raus in die Welt schaut und sieht, was da los ist. Traurig.

Welches Fach mochtest Du in der Schule gar nicht und warum?
Physik und Mathe. Ohne unhöflich sein zu wollen, aber ich glaube wirklich, es lag an der Lehrerin.

Was hält Dich bei Laune?
Guter Kaffe. Leckeres Essen.  Erledigte Arbeit und das Gefühl, etwas geschafft zu haben. Gute Musik und mitsingen.

Fragen-Marathon überstanden, ob erfolgreich oder nicht, das dürft ihr beurteilen.

Nun möchte ich meine 11 Fragen stellen und nominiere Ina Gadiri von Kikusch, Jaqueline und Sophia von Style.Pray.Love,  Katerina von Modelmum, Louisa von Studieren+ und Tanja von Rougerepertoire

  1. Worum geht es auf deinem Blog, was möchtest du der Welt mitteilen?
  2. Was hat dich inspiriert für deinen Blognamen?
  3. Ich packe meinen Koffer und nehme mit… Deine 3 Must-Haves, die beim Verreisen mit Kind absolut nicht fehlen dürfen.
  4. Welches Land dieser Welt würdest du gerne einmal bereisen?
  5. Du hast einen Tag Kinder-frei, der Haushalt wird auch erledigt und wenn du am Abend nach Hause kommen wirst, steht das Essen schon fertig auf dem Tisch. Was fängst du mit der ganzen Zeit an, die dir nun über bleibt?
  6. Was sind deine Ruheinseln im Alltag?
  7. Was möchtest du deinen Kindern unbedingt mit auf den Weg geben?
  8. Was kochst du am liebsten?
  9. Ohne welchen Kosmetikartikel kannst du dir nicht mehr vorstellen aus zukommen?
  10. Was ist dein liebstes Stück in deiner Garderobe?
  11. Welchen Blogartikel hast du als letztes gelesen?

Ich bin gespannt und freue mich auf eure Antworten.

Die Spielregeln des Liebster-Award:

  • Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  • Beantworte alle 11 Fragen, die Dir der Blogger stellt, der Dich nominiert hat.
  • Nominiere 5-11 weitere Blogger für den Liebster-Award.
  • Stelle neue 11 Fragen für Deine nominierten zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Artikel über den Liebster-Award.
  • Informiere die von Dir nominierten Blogger über Deinen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*