Gesund und glücklich

Gesund und glücklich – all about a healthy and happy lifestyle

Gesund und glücklich – eine weitere Kategorie auf meinem Blog: 

  • Wie kann ich gesund und glücklich sein?
  • Was kann ich dafür tun, dass meine Familie gesund und glücklich ist?
  • Wie kann ich dafür sorgen, dass dieser Zustand möglichst lange anhält?

Das sind Fragen, die mich seit geraumer Zeit beschäftigen. Im Laufe meiner Recherchen und meines Lernprozesses kam ich zu der Erkenntnis, dass unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden in hohem Maße von uns selber abhängt.

Emotionen und Mindset
All zu gerne schieben wir die Verantwortlichkeit auf äußere Einflüsse, genetische Veranlagung, den Arzt, die Tabletten. Doch warum? Weil wir das Verständnis für unseren eigenen Körper, unsere Umwelt verloren haben oder besser gesagt nie darüber gelernt haben. Das Wissen darüber, wie Geist und Körper zusammenhängen, wie sie sich bedingen und miteinander wirken ist heute nahezu unbekannt. Wir trennen unseren Körper von unseren Emotionen, gehen davon aus, dass unser Mindset auf alles eine Auswirkung hat, sicherlich aber nicht auf unsere Gesundheit. Ich behaupte, hier liegen wir falsch. Emotionen, Gedanken sind mächtig.

Gerne möchte ich euch auf meinem Blog mehr über dieses Thema berichten, denn es ist so faszinierend wie wichtig und gibt uns die Macht zumindest ein Stückchen weit etwas für ein gesundes und erfülltes Leben tun zu können.

Von Volkskrankheiten und düsteren Aussichten
Gefühlt sind dieses Jahr viele junge Menschen an Krebs verstorben. Jede Nachricht hat mich wirklich geschockt. Wie kann das sein? Wieso zählt Krebs neben Arteriosklerose (Herzinfarkt, Schlaganfall, … ) überhaupt zu den Volkskrankheiten Nummer 1 in Deutschland?  Wie kann es sein, dass Fettleibigkeit ein so großes Thema ist? Wieso gibt es heute so viele adipöse Menschen? Wieso müssen wir in Heerscharen ins Fitnessstudio rennen, um uns unsere angefutterten Pfunde wieder abzutrainieren?  Und was hat es damit auf sich, dass die WHO Depressionen im Jahre 2030 als die Volkskrankheit schlechthin prognostiziert. Das scheinen düstere Aussichten zu sein, oder vielleicht doch nicht? Fragen über Fragen, die mich beschäftigen und mit denen ich euch hier auch gerne beschäftigen möchte. Seid ihr schon gespannt?

Dass unsere Ernährung einen starken Impact auf unsere Gesundheit hat und viele dieser Volkskrankheiten gefördert und oftmals auch hervorgerufen werden durch unser teilweise sehr ungesundes Essverhalten ist ein Fakt. “Du bist was du isst” oder “Tausende essen sich zu Tode, ehe einer stirbt an Hungersnot” (Hippokrates) – zwei sehr anschauliche Sätze, die das Dilemma deutlich beschreiben.

Wir sollten unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden selbst in die Hand nehmen, lernen uns und unseren Körper zu verstehen und zu vertrauen und dabei sowohl im Außen (Nahrung, Umwelteinflüsse etc.) als auch im Inneren (Emotionen, Mindset, Geist und Seele) die Veränderung schaffen, die es braucht um möglichst lange gesund und glücklich sein zu können!

Edit: Ich habe den ursprünglichen Artikel (Nov. 2016) aktualisiert und um meine Entwicklungen und Erkenntnisse im vergangenen Jahr ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*